Franz Piribauer
Sie befinden sich hier: | Home | Versichern | Personenversicherung | staatlich geförderte Zukunftsvorsorge "neu"

Personenversicherung




Die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge "neu" (ab 31. Juli 2013)bietet eine Kombination aus staatlicher Förderung (ähnlich wie Bausparen) und Investitionen von bis zu 60% in Aktien.

Produktmerkmale

Man erhält eine staatliche Förderung von 4,25 % - 6,75% zu einer Jahres-Sparsumme von EUR 2.561,22  (Die Werte beziehen sich auf das Jahr 2015 und werden jährlich neu festgelegt) unabhängig vom Einkommen (Die 4,25 % Förderung haben nichts mit einer Rendite zu tun, sondern besagen nur den „Zuschuss“, den der Staat auf die einbezahlten Prämien leistet).
Bei einem Höchsteinzahlungsbetrag von 2.561,22 beträgt die Förderung max. 108,85 (2014 waren es max. Euro 106,04).
Die  Kapitalgarantie gibt es nur, wenn die einbezahlten Beiträge und die staatliche Förderung am Ende in Form einer Rente konsumiert werden. Bei Wahl des Endkapitals kann die Kapitalgarantie entfallen. Zudem muss bei Einmalzahlung der Ablaufleistung die Hälfte der erhaltenen staatlichen Prämien zurückbezahlt werden und es kommt zu einer Nachversteuerung mit 25% Kapitalertragssteuer.

Man bekommt eine lebenslange steuerfreie Rente (die Rente kann flexibel nach Ablauf der Mindest-Bindefrist von 15 Jahren ab dem 40. Lebensjahr konsumiert werden).

Die Veranlagung der Beiträge erfolgt ab 31. Juli 2013 mindestens zu 15% und höchstens zu 60% die das fünfzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben und mindestens 5% und höchstens 50%, die das fünfzigste Lebensjahr vollendet haben.

Die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge eignet sich primär für jene, die heute schon wissen, dass sie die Rente statt einer Kapitalauszahlung wählen werden, da ansonsten – je nach Anbieter - die Kapitalgarantie entfallen kann und jedenfalls die Hälfte der vereinnahmten geförderten  Prämien zurückgezahlt werden muss und zudem die Nachversteuerung von 25% Kest zu tragen kommt.